Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Medikamente » Machen Ihre Medikamente Sie dick?

Machen Ihre Medikamente Sie dick?

Eine häufige Nebenwirkung von Medikamenten ist die Gewichtszunahme

Gewichtszunahme

Gewichtszunahme

Manche Pillen machen nicht nur gesund, sondern auch rund! Experten schätzen, dass mehr als 500 weit verbreitete Medikamente dafür verantwortlich sind, dass ihre Anwender erheblich mehr wiegen als sie sollten.

Darunter befinden sich sogar solche Wirkstoffe, die eigentlich zur Behandlung einer Fettleibigkeit entwickelt wurden.

Der Effekt trifft nicht alle, doch Misstrauen ist angesagt, wenn Sie bemerken, dass sich der Zeiger Ihrer Waage kontinuierlich nach oben bewegt, nachdem Ihnen Ihr Arzt ein neues Medikament verordnet hat. Manchmal verlieren sich die Pfunde wieder, wenn Sie das Medikament nur zeitweise einnehmen müssen – aber nicht immer! Deshalb sollten Sie in diesem Fall Ihren Arzt informieren. Oft kann der Wechsel zu einer anderen Art von Medikament - oder sogar zu einem anderen Medikament derselben Klasse – hilfreich sein. Wenn das nicht möglich ist, vermag – nach Maßgabe Ihres Arztes - vielleicht auch eine niedrigere Dosierung Abhilfe schaffen. Welche Medikamente zu den Hauptverursachern gehören, welche Mechanismen dahinterstecken und was im Einzelnen sinnvoll ist, um sich vor den unerwünschten, „gewichtigen“ Nebenwirkungen zu schützen, lesen Sie in der April-Ausgabe von BENEFIT.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Herausgeber: FID Verlag GmbH Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis