Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Erben und vererben » Wie Sie vermeiden, Schulden zu erben

Wie Sie vermeiden, Schulden zu erben

Wer erbt muss einige Kosten tragen, sowie für Schulden aufkommen.

Schulden

Schulden

Wer erbt, geht meist davon aus, dass er etwas bekommt und nicht geben muss. Umso größer ist deshalb die Überraschung, wenn das Erbe überwiegend aus Schulden besteht.

Denn der Gesetzgeber sagt in §§ 1967 und 1968 BGB klipp und klar: Nach dem Tod des Erblassers geht dessen Gesamtvermögen auf den oder die Erben über. Damit sind auch Forderungen von Gläubigern sowie weitere Nachlassverbindlichkeiten wie Erbfallschulden und Nachlassverwaltungsschulden gemeint, oder kurz und schmerzhaft ausgedrückt:

Zudem trägt der Erbe die Kosten für durch den Erbfall entstandene Aufwendungen (z.B. Beerdigung) sowie die Erbschaftsverwaltungskosten (z.B. Testamentsvollstreckung, Nachlassverwaltung). Nicht zuletzt ist der Erbe verpflichtet, Familienangehörigen des Erblassers, die in seinem Haushalt gelebt und von ihm Unterhalt bezogen haben, in den ersten 30 Tagen nach dem Eintritt des Erbfalls im selben Umfang Unterhalt sowie die Benutzung der Wohnung zu gewähren (§ 1969 BGB).

Sind mehrere Erben vorhanden, kann ein Nachlass-Gläubiger einen Miterben in Anspruch nehmen, und zwar in voller Höhe seiner Forderungen – unabhängig davon, wie hoch der Anteil des betroffenen Miterben am Gesamterbe ist. Dieser kann dann von seinen anderen Miterben Ausgleichszahlungen in Höhe ihrer jeweiligen Erbquote verlangen.

Übersteigen die Schulden und Verpflichtungen das hinterlassene positive Vermögen des Erblassers, haftet der Erbe nicht nur mit dem Nachlass, sondern darüber hinaus unbeschränkt mit seinem Privatvermögen! Sollten Sie in eine solche Situation kommen, stehen Ihnen allerdings verschiedene Möglichkeiten offen, Ihre Haftung zu beschränken bzw. ganz auszuschließen. Welche das sind, erfahren Sie in der neuen Ausgabe von BENEFIT.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Herausgeber: FID Verlag GmbH Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis