Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Erben und vererben » Ob geerbt oder selbst gesammelt: Wie viel ist Ihre Münzsammlung wert?

Ob geerbt oder selbst gesammelt: Wie viel ist Ihre Münzsammlung wert?

Diese Kriterien bestimmen den Wert einer Münze.

Münzen

Münzen

Die Frage, die man sich wohl als erste stellt, wenn man den Wert einer Münzsammlung einzuschätzen versucht, lautet: Was bestimmt eigentlich den Wert einer Münze?

Nicht alles, was nach einer Rarität aussieht, wird auch entsprechend hoch gehandelt, und nicht alles, was alt ist, ist gleichzeitig auch wertvoll. Deshalb ist es gut zu wissen, was wirklich den Wert einer Münze bestimmt. Dabei helfen ganz handfeste Kriterien wie

- Seltenheit (Auflage, Anzahl der noch im Umlauf befindlichen Münzen, Fehlprägungen, Prägungen mit geringer Auflage),

- Material (Gold- oder Silberanteil, Kupfer, Stahl),

- Herkunft (Land, Prägejahr, Prägestätte),

- Sammlernachfrage (z.B. bei deutschen Münzen recht hoch, bei „Exoten“ eher gering),

- Nominalwert (also der in Geld ausgedrückte und aufgeprägte Zahlwert der Münze) und

- ggf. das „Thema“ der Münze (z.B. Sondermünzen aus besonderem Anlass, oft als kompletter Satz herausgegeben und gesammelt).

Ein besonders wichtiges, wenn nicht das wichtigste Kriterium für den Verkaufserlös einer Münze ist deren Erhaltungszustand. Ist die Münze regulär in Umlauf gewesen und entsprechend zerkratzt und glanzlos? Oder ist Sie gleich in ein Sammelalbum gelangt und sieht daher aus wie neu – der Sammler spricht von „unzirkuliert“ (unz).

Schon bei der Prägung der Münzen werden große Unterschiede gemacht. Der wertvollste Präge- und Erhaltungsgrad ist die „polierte Platte“ (PP). Bei ihrer Herstellung werden Rohlinge und Stempel besonders bearbeitet (poliert). Münzen mit dieser Prägequalität, die noch nie jemand mit den Fingern berührt hat, besitzen den höchsten Wert. Eine Qualitätsstufe darunter rangiert der „Spiegelglanz“ (SPGL).

Welche weiteren Kriterien zur Beurteilung einer Münzsammlung herangezogen werden, wie Sie selbst bei der Wertbestimmung vorgehen können, und wer Ihnen bei der Einschätzung fachliche Hilfe bieten kann, erfahren Sie in der neuen BENEFIT-Ausgabe.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Herausgeber: FID Verlag GmbH Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis