Sie sind hier: Startseite » Sicherheit » Verbraucherfallen » Verbraucherfalle Geldautomat

Verbraucherfalle Geldautomat

Verbraucherfalle: 10 Euro Gebühren pro Auszahlung

Geldautomat

Gebühren fürs Geldabheben am Fremdautomaten tun besonders weh. Sie fallen meist dann an, wenn weder die Hausbank noch ein Institut eines passenden Automatenverbunds wie "Cashpool" oder "Cash Group" als Bargeldquelle zur Verfügung stehen.

Immerhin: Die großen Privatbanken haben die "Fremdziehgebühr" als Verbraucherfalle mittlerweile freiwillig auf 1,95 Euro festgelegt.

Tipp gegen die Verbraucherfalle: Um die Terminals der Sparkassen sollten Sie als Nicht-Kunde besser einen großen Bogen machen. Die haben in der Vergangenheit besonders kräftig hingelangt. Sparkassen verlangen von Nicht-Kunden im Durchschnitt 4,40 Euro, vereinzelt sogar bis zu 10 Euro pro Abhebung (Sparkasse Niederlausitz, Kreissparkasse Bitterfeld). Auch bei Volksbanken schmerzt das Geldziehen (z.B. „Volksbank im Harz“: 9,95 Euro). Angesichts solch horrender Gebühren ist es unbegreiflich, dass der Gesetzgeber hier noch immer nicht die Notbremse in Form von Höchstbeträgen gezogen hat.

Seit Anfang des Jahres gibt es aber immerhin mehr Transparenz gegen diese Verbraucherfallen an deutschen Geldautomaten. Jedem Fremdkunden muss jetzt die Höhe der Gebühren vorher angezeigt werden. Im Ausland allerdings können Sie beim Geldabheben durchaus noch Ihr blaues Wunder erleben. Wichtig deshalb: Klären Sie vor der Abreise, ob Sie mit Ihrer Bank- oder Kreditkarte günstiger an Bargeld kommen. Außerhalb der EU geht ohne VISA- MasterCard und Co. meist gar nichts.

Direktbankkunden, die über eine kostenlose Kreditkarte verfügen sind da fein raus. Mit der VISA-Card der ING DiBa kann man im gesamten Euro-Raum, mit den Pendants von DKB, SKG und Comdirect sogar weltweit gebührenfrei Bargeld ziehen.

Mehr Tipps zum geldsparenden Umgang mit Banken und gegen Verbraucherfallen lesen Sie jetzt im neuen BENEFIT, Ausgabe Mai 2011.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz