Sie sind hier: Startseite » Sicherheit » Einbruch » Immer mehr Einbrüche – aber nicht bei Ihnen!

Immer mehr Einbrüche – aber nicht bei Ihnen!

Wie Sie sich vor Einbruch schützen

Einbruch

Diese Statistik beunruhigt: Im letzten Jahr hat sich die Zahl der Einbruchsdelikte laut BKA-Angaben hierzulande um fast zehn Prozent auf 167.000 erhöht.

Vor allem große und mittelgroße Städte werden von Langfingerbanden unsicher gemacht (siehe Editorial). Ehe die ersten Ermittlungen anlaufen, sind die meisten Täter längst über alle Berge.

Doch es gibt auch gute Nachrichten: Immer häufiger beißen sich die Wohnungsknacker an Tür und Tor beim Einbruch die Zähne aus. Über vier von zehn Einbruchsversuchen scheitern. Entweder sind es aufmerksame Nachbarn oder die vorhandenen Sicherheitsmaßnahmen, die den Tätern die Diebestour vermasseln. (2015: 42,7 %, 2014: 41,4 %). Das bedeutet: Nachrüsten lohnt sich. BENEFIT verrät, wie Sie Ihr Hab und Gut wirksam gegen einen Einbruch ungebetener Gäste schützen – und dafür auch noch öffentliche Zuschüsse kassieren.

Am liebsten steigen professionelle Wohnungsknacker durch ebenerdige Terrassen- und Balkontüren. Erste Maßnahme: Tauschen Sie veraltete Fensterhebel (womöglich noch ohne Schloss!) gegen einen einbruchsicheren, verschließbaren Griff. Als besonders robust gilt der Stiftung-Warentest-Sieger Abus FO400 (im Internet schon ab 60 €) und den günstigeren Hoppe Atlanta Secu 100+ (ab 20 €).

Alternativ können Sie gegen Einbruch auch einen zusätzlichen Schloss-Griff nachrüsten, z.B. das Abus FTS206 (ab 50 €). Schaffen es Diebe nicht, die vermeintlich schwache Öffnungsseite aufzubrechen, nehmen sie sich häufig die Scharnierseite vor. Merzen Sie also auch hier die Schwachstellen aus. Die Scharnierseite lässt sich sehr effektiv mit einer automatischen Rahmensicherung verstärken (z.B. Burg Wächter „Fenstersicherung WinSafe WX 4 SB“, ca. 35 €).

Wie Sie auch Fenster, Rollläden, Keller und Garagen einbruchsicher machen, was das kostet und wie der Staat Sie finanziell dabei unterstützt, lesen Sie in der Oktober-Ausgabe von BENEFIT!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz