Sie sind hier: Startseite » Sicherheit » Betrug » Betrug: Mit diesen neuen Maschen müssen Sie jetzt rechnen!

Betrug: Mit diesen neuen Maschen müssen Sie jetzt rechnen!

So schützen Sie sich gegen Betrug

Betrug

In Zeiten täglich teurer werdender Energie ist überall Energiesparen angesagt. Energieberater offerieren hierzu ihre Dienste und dienen Hausherren Dämmmaßnahmen, Brennwertkessel, Photovoltaikanlagen, Wärmepumpen etc. an.

Leider geraten viele Hausbesitzer an Scharlatane, die unbelastet von Fachwissen angeblich dramatische Energielecks entdecken, diese zu stopfen vorgeben und anschließend gerne Leistungen berechnen, die sie gar nicht erbracht haben. Manchmal geben diese sich sogar als Mitarbeiter einer Verbraucherzentrale oder der örtlichen Stadtwerke aus. Oder sie schmücken sich mit wohlklingenden Namen wie "Verbraucherforum Energie" um sich ins Vertrauen der Hausherren einzuschleichen und Aufträge für diesen Betrug zu ergattern.

Kriminelle Energie und Betrug

Die Folgen sind dramatisch: Die solchermaßen übers Ohr Gehauenen zahlen nicht nur exorbitante Rechnungen für dilettantische Handwerksleistungen, sondern müssen anschließend häufig die Folgen der Pfuscharbeit kostenaufwendig beseitigen, falsches Dämmmaterial wieder herausreißen und nicht zuletzt auch die KfW-Fördergelder zurückzahlen!

Das Problem: Jeder darf sich Energieberater nennen und werbend um die Häuser ziehen. Staatliche Ausbildung oder Zulassung? – bei diesem Betrug Fehlanzeige! Wie können Sie sich vor diesen schwarzen Schafen schützen?

Lesen Sie alles über diesen und anderen Betrug, der Ihnen das Geld aus der Tasche ziehen will, in der September-Ausgabe von BENEFIT!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz