Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Schmerzen » Schmerzen: Ein Olympia-Trainer verrät Ihnen seine wirksamsten Dehnübungen

Schmerzen: Ein Olympia-Trainer verrät Ihnen seine wirksamsten Dehnübungen

Dehnuebungen gegen Schmerzen

Dehnuebungen

Haben Sie gestern im Garten Bäume und Sträucher gestutzt... die Wohnung tapeziert oder Wände gestrichen... Tennis oder Golf gespielt... oder einfach nur den ganzen Tag gesessen - und tut Ihnen heute "alles weh"?

Wenn Sie sich nach einer ungewohnten und anstrengenden Tätigkeit unbeweglich fühlen oder muskelkaterähnliche Schmerzen haben, ist das kein Grund zur Besorgnis. Anders aber, wenn Sie sich regelmäßig und ausgiebig solchen einseitigen Belastungen aussetzen. Dann baut sich rasch eine Muskelimbalance auf - oft die versteckte Quelle chronischer Schmerzen und steifer Gelenke.

Die Betroffenen gehen deswegen meist nicht zum Arzt, sondern helfen sich lieber mit Tabletten gegen die Schmerzen durch den Tag. Dabei setzen sie sich der Gefahr riskanter Nebenwirkungen aus. Schlimmer noch: Verschleppte Muskelimbalancen können massive Bewegungseinschränkungen sowie Muskel- und Gelenkschädigungen zur Folge haben, die dann oft nur noch durch einen chirurgischen Eingriff zu beheben sind. BENEFIT erfuhr von einem renommierten Personal Fitness-Trainer in New York, welche Folgen Muskel-Imbalancen haben können.

Er entwickelte für seine Klientel, zu denen auch erfolgreiche Olympioniken gehören, spezielle, leicht anwendbare Dehnübungen gegen Schmerzen, die wir gern an unsere Leser weitergeben. Wie's geht, steht im neuen BENEFIT!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz