Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Rücken und Bewegungsapparat » Rücken und Bewegungsapparat: Langes Sitzen

Rücken und Bewegungsapparat: Langes Sitzen

Langes sitzen ist schlecht, auch wenn Sie im Rücken fit und normalgewichtig sind!

Wer seinen Tag überwiegend im Sitzen verbringt, schadet seiner Gesundheit und dem Rücken und Bewgunsapparat - das ist seit langem bekannt. Doch nun fanden Forscher heraus, dass eine sitzende Lebensweise noch weitaus gefährlicher ist, als man bisher vermutete.

Der zivilisierte Mensch, ursprünglich für den aufrechten Gang konstruiert, verbringt heute weit mehr als die Hälfte seines Tages im Sitzen: Auf dem Sofa, am Esstisch, auf dem Balkonstuhl, im Büro, im Zug, im Auto. Australische Forscher haben in einer kürzlich durchgeführten Studie an 8.800 Männern und Frauen mit einem Durchschnittsalter von 53 Jahren herausgefunden, dass jede Stunde täglicher Fernsehkonsum auf dem Sofa das Risiko, vorzeitig an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu sterben, um 18 Prozent erhöht. Dazu ist langes Sitzen schädlich für den Rücken und Bewegungsapparat. Wer täglich vier oder mehr Stunden im Sessel, vorm Fernseher oder dem PC-Monitor hockt, erhöht sein Risiko gar um 80 Prozent gegenüber denjenigen, die weniger als zwei Stunden vor dem Fernseher sitzen!

In einer ähnlichen Studie aus Kanada an 17.000 Erwachsenen kamen die Forscher zu dem Ergebnis, dass langes Sitzen selbst bei Personen, die sich körperlich fit halten und kein Übergewicht haben, ein signifikant erhöhtes Erkrankungsrisiko, auch für den Rücken und Bewegungsapparat nach sich zieht.

Weshalb kann langes Sitzen Ihnen so gefährlich werden?

Unser Körper und unsere Organe sind auf Bewegung programmiert. Nur dann funktionieren Sie so, wie es die Natur vorgesehen hat. Doch im Laufe unserer Entwicklung haben wir uns vom ursprünglichen Steppen-Läufer zum Sofa-Sitzer gewandelt. Wenn wir heute unseren Tag überwiegend im Sitzen verbringen, leidet unsere Gesundheit und auch der Rücken und Bewegungsapparat zwangsläufig darunter. Beispiele:

1. Unser zentrales Nervensystem wird irritiert

Längeres Sitzen vermittelt dem Nervensystem: Ausruhen, entspannen, müde werden. Das genaue Gegenteil ist meist der Fall! Wenn wir sitzen, gehen wir nämlich durchaus höchst anspruchsvollen Tätigkeiten nach, wie lesen, schreiben oder Auto fahren. Dadurch schaltet unser irritiertes Nervensystem ständig zwischen Anspannung und Entspannung hin und her.

Drei weitere Ursachen, weshalb Sitzen so schädlich für Ihre Gesundheit, den Rücken und den Bewegungsapparat ist und wie Sie erfolgreich gegensteuern, erfahren Sie in der November-Ausgabe von BENEFIT.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz