Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Prostasta und Blase » Machen Sie sich nicht zum Laufburschen Ihrer Blase!

Machen Sie sich nicht zum Laufburschen Ihrer Blase!

Blasenschwäche

Blasenschwäche

„Ganz gleich, wo ich hinkomme, zuerst erkundige ich mich mal, wo die Toiletten sind“, gesteht mir ein Betroffener.

So wie ihm geht es vielen Leidensgenossen und -genossinnen bei Prostata und Blase: Denn einer von fünf Erwachsenen über 40 leidet unter einer überaktiven Prostata und Blase. Bei den über 65-Jährigen ist es bereits jeder Dritte. Wenn Sie Ihre Blase dazu nötigt, acht Mal oder öfter am Tag oder mehr als einmal pro Nacht die Toilette aufzusuchen, gehören Sie dazu!

Männer mit vergrößerter Prostata und Frauen nach den Wechseljahren sind besonders anfällig für eine überaktive Blase. Darüber hinaus kommen Harnwegsinfektionen, chronische Verstopfungen sowie die Nebenwirkungen auf Prostata und Blase bestimmter Arzneimittel (z.B. Antidepressiva, Blutdrucksenker und Schlafmittel) als Verursacher in Betracht. Neueste Forschungen haben gezeigt, dass es für Betroffene einige natürliche, verblüffend einfache Behandlungsmöglichkeiten gibt, mit denen sie ihre nervöse Blase unter Kontrolle bekommen.

Welche das sind und wie Sie das dringende Bedürfnis sogar ohne Medikamente für Prostata und Blase unter Kontrolle bekommen, steht in der aktuellen BENEFIT-Ausgabe!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz