Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Medikamente » Medikamente: Vorsicht, Überdosis!

Medikamente: Vorsicht, Überdosis!

Gefahren durch zu viele Medikamente

Medikamente

Wenn Ihr Arzt Ihnen ein neues Medikament verordnet, wird er Ihnen sagen, wann, wie oft und wie Sie es einnehmen sollen, vor allem aber wird er Sie anweisen, die Dosierung ganz genau einzuhalten.

Denn sie sei der entscheidende Faktor, sagt Ihr Arzt. Schließlich kann eine Überdosierung gefährliche Nebenwirkungen auslösen, was - wenn Sie die Pillen wie vorgeschrieben einnehmen - nicht passieren kann, sagt Ihr Arzt. Doch damit wiegt er Sie in falscher Sicherheit! Kaum zu glauben, aber traurige Tatsache: Nebenwirkungen von Medikamenten sind inzwischen der dritthäufigste Grund für eine Krankenhauseinweisung!

Wie ist das möglich? Nehmen etwa alle diese Patienten eine höhere als die von ihrem Arzt verordnete Dosis ein? Sicher nicht. Das Problem liegt tiefer. Die Pharma-Industrie testet die Wirksamkeit und Verträglichkeit ihrer Medikamente gewöhnlich an „idealen“, d.h. jüngeren bis mittelalten, gesunden und normalgewichtigen Probanden. Die meisten Ärzte halten sich bei ihren Einnahmeempfehlungen an die Standard-Vorgaben der Hersteller.

Doch im Wartezimmer sitzen nun mal nicht „ideale“ Patienten, sondern jüngere und ältere, Männer und Frauen, Kranke und Gesunde, Untergewichtige, Normalgewichtige und Übergewichtige. Es ist leicht einzusehen, dass die übliche Einheits-Rezeptur gar nicht funktionieren kann und riskanten Nebenwirkungen für Medikamente Tür und Tor öffnet.

Bei welchen Medikamenten das besonders häufig der Fall ist, welche Gefahren daraus für die Patienten entstehen und wie Sie sich vor den riskanten Nebenwirkungen einer Überdosierung schützen, erfahren Sie im aktuellen BENEFIT!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz