Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Medikamente » Medikamente bis zu 80 Prozent preisgünstiger!

Medikamente bis zu 80 Prozent preisgünstiger!

Medikamente online kaufen

Medikamente günstiger erhalten

Zuerst die schlechte Nachricht. Vor Kurzem wurde wieder eine Versandapotheke vom Bundesgerichtshof in die Schranken gewiesen. Sie hatte es gewagt, verschreibungspflichtige Medikamente über den Re-Import aus Ungarn bis zu zehn Prozent günstiger anzubieten (Az. I ZR 211/10). Das ist hierzulande aber verboten.

Ganz anders jedoch bei rezeptfreien Medikamenten: Hier können die Händler das Preisrad beliebig weit nach unten drehen. BENEFIT verrät, wo Sie bis zu 80 Prozent sparen können.

Das Internet ist und bleibt die erste Anlaufstelle für notorische Rabattjäger. Mittlerweile tummeln sich dort über 2.000 Versandhändler – von der reinen Online-Apotheke mit riesigem Arzneimittel-Sortiment, über spezialisierte Ebay-Shops, bis hin zu kleinen Laden-Apotheken, die ihren Versandservice regional beschränken. Der Preiskampf unter den Online-Pillenversendern ist enorm. Deren Vorteil: Durch den Verzicht auf Ladengeschäfte sind Miet- und Personalkosten minimal. Das ermöglicht deutlich günstigere Verkaufspreise für Medikamente. In Versandapotheken sind die Arzneimittel regelmäßig 30 und 80 Prozent billiger als beim Pharmazeuten vor Ort!

Praktisch: Vergleichsportale wie www.medizinfuchs.de durchforsten regelmäßig die Datenbanken nach den günstigsten Angeboten für Medikamente. Einfach das gewünschte Arzneimittel eingeben und schon erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Rabattkönige.

Wichtig: Erstkunden müssen sich - wie bei allen Online-Shops - zunächst mit Name und Adresse anmelden. Nach Eingabe Ihrer Bestellung können Sie eine der optionalen Zahlungsarten wählen (z.B. Rechnung, Vorauskasse, Kreditkarte, Nachnahme). Allerdings lassen sich nicht alle Anbieter gleich bei der ersten Bestellung auf eine Lieferung von Medikamenten gegen Rechnung ein.

Alles, was Sie beim Online-Kauf beachten müssen und wo die besten Schnäppchen für Medikamente zu machen sind, erfahren Sie in der neuen Ausgabe von BENEFIT.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz