Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Medikamente » Die beste Medizin muss nicht immer ein Medikament sein!

Die beste Medizin muss nicht immer ein Medikament sein!

Ebenso wirksame Alternativen ohne Nebenwirkungen

Medikamente

Für rund ein Drittel aller Deutschen ist es ganz normal, täglich ein Multivitamin- oder Mineralstoffpräparat einzunehmen. Doch kaum jemand nimmt ein Nahrungsergänzungsmittel ein, mit dem er frei erhältliche oder verschreibungspflichtige Medikamente, die er z.B. gegen Schlaflosigkeit, Allergien, hohen Cholesterinspiegel oder Depression einnimmt, teilweise oder vollständig ersetzen könnte. Weshalb ist das so?

Ein Grund dafür dürfte deren geringe Verbreitung sein, denn sie werden meist von kleineren Firmen mit ebenso kleinen Werbeetats produziert. Daher sind sie auch nur wenigen bekannt. Das wird sich für Sie als BENEFIT-Leser ändern, nachdem Sie den Artikel in der neuen Ausgabe gelesen haben. Die Nahrungsergänzungsmittel, die ich Ihnen darin vorstelle, können ebenso wirksam sein wie die populäreren Medikamente, rufen aber längst nicht deren bedenklichen Nebenwirkungen hervor. Von einem Experten auf diesem Gebiet erfuhren wir, welche Nahrungsergänzungsmittel bei welchen Erkrankungen Medikamente ganz oder teilweise ersetzen können, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber vorliegen und welche Vorteile diese außerdem noch haben.

Seine Erkenntnisse lesen Sie unter anderem in der August-Ausgabe von BENEFIT!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz