Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Krankheiten vorbeugen » Einkaufswagen mit Fäkal-Keimen infiziert!

Einkaufswagen mit Fäkal-Keimen infiziert!

Krankheiten vorbeugen: Infektionsgefahr im Supermarkt

Einkaufswagen

In einer aktuellen Studie in 4 US-amerikanischen Bundesstaaten wurden die Griffe von 85 Einkaufswagen auf bakterielle Besiedlung untersucht. Das Ergebnis: Bei 72 % wurden Keime festgestellt, die man eher im Darm als am Einkaufswagen vermutet: Fäkal-Keime!

Bei 18 % davon sogar die besonders gefährlichen E (Escherichia)-coli-Bakterien, die schwere Darmerkrankungen hervorrufen. Der EHEC-Erreger beispielsweise gehört zum Stamm der E. coli-Bakterien. Die Fäkalkeime können z.B. aus Blattsalat oder Gemüse stammen, das meist unverpackt aus dem Regal genommen wird.

In den USA gehen viele Supermärkte zum Krankheiten vorbeugen deshalb dazu über, ihren Kunden am Eingang antibakterielle Tücher zum Abwischen der Griffe zur Verfügung zu stellen. Bei unserem Nachbarn Österreich sind selbstdesinfizierende Griffe in der Erprobung. Hierzulande experimentieren die Hersteller mit neuen, antibakteriellen Kunststoffen. Bis zu deren Praxisreife sind Sie allerdings immer noch auf Eigeninitiative beim Krankheiten vorbeugen angewiesen: Denken Sie nach jedem Einkauf im Supermarkt unbedingt daran, Ihre Hände gründlich zu waschen!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz