Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Herz » So überleben Sie einen Herzinfarkt

So überleben Sie einen Herzinfarkt

Wie Sie sich effektiv schützen

Herzinfarkt richtig behandeln

Schnelle Reaktion ist gefragt

Jedes Jahr erleiden 280.000 Deutsche einen Herzinfarkt. Die gute Nachricht: Fortschritte in der Notfallmedizin und Kardiologie (Herzheilkunde) haben die Überlebenschancen deutlich verbessert.

Starben im Jahr 1992 noch 89.000 der Herzinfarkt-Patienten, so hat sich diese Zahl bis 2014 auf 48.700 nahezu halbiert! Das bedeutet aber auch, dass heute noch jeder 6. Betroffene daran stirbt.

Woran liegt es, ob jemand den Herzinfarkt überlebt oder nicht, wer ist besonders gefährdet, wie kann man ihn frühzeitig erkennen, und wie leistet man erste Hilfe? 

Ob jemand eine Herzattacke überlebt, hängt zum einen von seinem Alter ab – besonders gefährdet ist die Altersgruppe zwischen 64 und 75 Jahren. Zum anderen spielt sein allgemeiner Gesundheitszustand eine wesentliche Rolle. Doch es gibt noch einen weiteren, sehr wesentlichen Einflussfaktor, dem viel zu wenig Bedeutung beigemessen wird: es ist die Zeit, die zwischen den ersten Symptomen eines Herzinfarkts und der medizinischen Versorgung des Patienten verstreicht. 

Einer US-amerikanischen Erhebung zufolge vergehen zwischen dem Auftreten des Infarkts und dem Alarmieren des Notarztes durchschnittlich mehr als zwei Stunden! Zu dieser Verzögerung kommt es vor allem, weil die Betroffenen (oder deren Angehörige) nicht glauben können, dass sie grade einen Herzinfarkt erleiden, z.B. weil sie die Symptome nicht erkennen, oder weil sie den Notarzt nicht rufen, aus Furcht, sich zu „blamieren“, falls sich in der Notaufnahme herausstellen sollte, dass doch kein Infarkt vorliegt. Doch in jeder Minute, die Sie zögern, wird immer mehr Herzmuskelgewebe irreparabel zerstört und die Wahrscheinlichkeit einer dauernden Invalidität oder eines fatalen Ausgangs steigt dramatisch an.

Welche lebensrettenden Tipps ein namhafter US-amerikanischer Kardiologe für Sie bereithält, erfahren Sie in der Oktober-Ausgabe von BENEFIT.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz