Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Hausmittel und Naturheilkunde » Die 5 besten natürlichen Mittel gegen Entzündungen

Die 5 besten natürlichen Mittel gegen Entzündungen

Hausmittel und Naturheilkunde

Arthritis

Chronische Entzündungen sind häufig die Ursachen ganz unterschiedlicher, zum Teil lebensbedrohender Erkrankungen wie Arthritis, Diabetes mellitus, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und nicht zuletzt Krebs...

... doch die meisten Betroffenen wissen nicht, wie sie dem Entzündungsgeschehen Einhalt gebieten können. Sie verlassen sich auf entzündungshemmende Medikamente aus der Pharma-Küche mit oft schlechter Verträglichkeit und manchmal gravierenden Nebenwirkungen (z.B. Kortison, COX-2-Hemmer). 

Welche wirksamen Hausmittel als Naturheilkunde es gibt, welche wissenschaftlich nachgewiesenen Wirkungen diese besitzen und wie sie anzuwenden sind, erfuhr BENEFIT vom Direktor einer US-amerikanischen Organisation, die sich der verantwortungsvollen Anwendung von Kräutern als Hausmittel und Naturheilkunde verschrieben hat. Er ist zudem Herausgeber einer Fachzeitschrift und Autor mehrerer Bücher zu diesem Thema. Sein Wissen über die 5 wirksamsten, entzündungshemmenden Pflanzen haben wir in der neuen BENEFIT-Ausgabe für Sie zusammengestellt.

Hinweis: Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, fragen Sie vor der Einnahme pflanzlicher Entzündungshemmer Ihren Arzt, da bei manchen Pflanzenwirkstoffen Wechselwirkungen nicht auszuschließen sind. Nehmen Sie die Nahrungsergänzungsmittel gemäß den Empfehlungen auf den Packungsbeilagen ein. Nicht alle Hausmittel schlagen bei jedem gleich gut an, sodass Sie möglicherweise die Naturheilkunde erst ausprobieren müssen, welches speziell bei Ihnen die beste Wirkung zeigt.

Die Top 5 der pflanzlichen Entzündungshemmer sind Kurkumin, Ingwer, Zyflamend, Hagebutte und Weihrauch. Alles, was Sie über die Wirkung der Hausmittel und Naturheilkunde, sowie die Anwendung wissen müssen, erfahren Sie in der März-Ausgabe von BENEFIT.