Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Ernährung » Wie beeinflusst das, was Sie essen, Ihr Gehirn?

Wie beeinflusst das, was Sie essen, Ihr Gehirn?

Die richtige Nahrung für Ihren Kopf

Nahrung Gehirn

Die richtige Gehirn-Nahrung

Wenn Sie Ihren Tag mit Weißbrot mit Marmelade und einem Fruchtsaft beginnen, sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie sich danach schwerfällig oder sogar trübsinnig fühlen. Erfahren Sie hier, welche Ernährung Ihrem Gehirn hilft.

Sehr viel besser ginge es Ihnen hingegen, wenn Sie zum Beispiel eine vollwertige Ernährung wählen und einen Vollkorn-Toast, ein Ei und etwas Gemüse zu sich genommen hätten. 

Viele wissen aus eigener Erfahrung, wie unsere Nahrung unsere Stimmung und unsere Energie beeinflussen kann. Jüngste Forschungsergebnisse belegen nun, wie ausschlaggebend unsere Nahrung als „Treibstoff“ für unser Gehirn ist. Zum ersten Mal gibt es jetzt belastbare wissenschaftliche Studien, die zeigen, dass eine Umstellung der Ernärhung zum Beispiel Depressionen oder Angstzustände deutlich lindern kann und sogar einer Demenz vorbeugt.

Unser Gehirn ist hungrig und ist abhängig von der richtigen Ernährung! Um es anschaulich zu machen, führen wir uns zunächst vor Augen, dass jedes Molekül in unseren grauen Zellen irgendwann zuvor auf unserem Essteller gelegen haben muss. Beispiel: Unser Gehirn benötigt Serotonin, ein wichtiges Hormon und unentbehrlicher Reizüberträger (Neurotransmitter), der zum Beispiel unsere Stimmung und unser Gewicht reguliert. Die Vorstufe dieses Serotonins ist Tryptophan, diese Aminosäure müssen wir über die Nahrung zu uns nehmen, sie ist in Fisch, Fleisch, Spargel und Kürbiskernen enthalten.

Andere Nährstoffe, z.B. Zink oder Omega-3-Fettsäuren sind Grundbausteine unseres Gehirns und spielen für die Neubildung unserer Gehirnzellen eine wesentliche Rolle.

Über diese und weitere Zusammenhänge und darüber, was das für unsere tägliche Ernährung bedeutet, erfahren Sie mehr in der aktuellen BENEFIT-Ausgabe!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz