Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Ernährung » Festtage = Fresstage? 5 Wege, hartnäckiges Bauchfett loszuwerden

Festtage = Fresstage? 5 Wege, hartnäckiges Bauchfett loszuwerden

Ernährung während den Festtagen

Festtage

Trotz Weihnachtsbraten und Süßigkeiten: Dick wird man nicht zwischen Weihnachten und Silvester, sondern zwischen Silvester und Weihnachten.

Vertrauen Sie nicht der neuesten Diät, um Ihre expandierende Taille in den Griff zu bekommen, denn Bauchfett ist hartnäckig. Anders als das Fett an Schenkeln, Hüften und Gesäß, das sichtbar schrumpft, wenn Sie Ihre Kalorienaufnahme drosseln und sich sportlich betätigen, bleibt das Bauchfett davon gänzlich unbeeindruckt. Das wäre vielleicht nicht ganz so schlimm, wenn die Beharrlichkeit des Bauchfetts lediglich ein kosmetisches Problem wäre. Doch unter dem Unterhautfettgewebe, was Sie mit den Fingern ergreifen können, befindet sich eine tieferliegende Fettschicht, das sog. Viszeralfett (=Eingeweidefett). In ihm spielen sich die Stoffwechselvorgänge der ungesunden Art ab: Dort entstehen nämlich entzündungsfördernde Substanzen, die die Wahrscheinlichkeit von Herzkrankheiten, Diabetes und bestimmten Krebsarten stark ansteigen lassen.

Wie Sie dieses gefährliche Fette mit einer gesunden Ernährung loswerden, erfahren Sie in der neuen Ausgabe von BENEFIT.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz