Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Diagnoseverfahren » Diagnoseverfahren: Wenn Ihr Arzt keinen Rat mehr weiß

Diagnoseverfahren: Wenn Ihr Arzt keinen Rat mehr weiß

Tipps für Mögliche Ursachen

Wenn der Arzt keinen Rat mehr weiß

Wenn Sie an weit verbreiteten Symptomen wie Müdigkeit, unerklärlichen Schmerzen, schlechtem Schlaf oder häufiger Erkältung leiden und Ihr Arzt keinen Rat mehr weiß, woran es liegen könnte, müssen Sie nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Viele medizinische Analyse- und Diagnoseverfahren sind nicht in der Lage, die Ursachen solcher "unspezifischen Symptome" herauszufinden und manche Ärzte fällen ein vorschnelles Urteil, indem sie diese Symptome auf das Alter oder auf die psychische Verfassung des Patienten schieben.

Die Wurzel des Übels ist oft eine Unterversorgung mit einem oder mehreren Nährstoffen oder eine andere, einfach und wirksam zu behandelnde, Störung des Allgemeinbefindens. Der beste Weg für ein Diagnoseverfahren führt über einen Therapeuten, der in einer Komplementärmedizin ausgebildet ist, also Homöopathie oder Akupunktur. Es gibt auch "normale" Ärzte mit einer entsprechenden Zusatzausbildung.

Der Reiz der Komplementärmedizin liegt in der größtenteils chemiefreien Behandlung. Gerade bei Schmerzpatienten spielt es eine große Rolle, ob die Schmerzen mit klassischen Medikamenten behandelt werden soll oder ob das gleiche oder gar ein besseres Resultat z.B. mit Akupunktur erreicht werden kann. In beiden Fällen wird dem Patienten geholfen, bei der Komplementärmedizin jedoch ohne den Körper mit chemischen Substanzen zusätzlich zu belasten.

Welche Ursachen solchen unspezifischen Beschwerden oft zugrunde liegen, mit welchen Diagnoseverfahren Sie diese herausfinden und welches die besten Behandlungsmöglichkeiten ohne Chemie sind, erfahren Sie im neuen BENEFIT!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz