Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Blutwerte » Blutwerte: Die Wahrheit über Cholesterin

Blutwerte: Die Wahrheit über Cholesterin

Das müssen Sie jetzt über Cholesterin wissen!

Cholesterin

Unter Medizinern ist längst nicht mehr unumstritten, ob tatsächlich ein direkter Zusammenhang zwischen erhöhten Cholesterin-Werten und Herzinfarkt existiert.

Doch unabhängig davon: Wer cholesterinsenkende Medikamente, sog. Statine, von seinem Arzt verschrieben bekommen hat, muss mit erheblichen unerwünschten Nebenwirkungen rechnen. Statine können dann sinnvoll sein, wenn genetisch bedingte Fettstoffwechselstörungen vorliegen oder wenn der Patient bereits an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leidet oder gelitten hat. In vielen anderen Fällen lässt sich die Einnahme von Statinen umgehen. Wie man seine erhöhten Blutwerte für Cholesterin ohne Statine in den Griff bekommt bzw. dafür sorgt, dass diese gar nicht erst ansteigen, erfahren Sie in der aktuellen Oktober-Ausgabe von BENEFIT.

Cholesterin: Was Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten

Wenn Ihr Arzt bei Ihnen erhöhte Blutwerte für Cholesterin festgestellt hat, sollten Sie sich nicht mit einem Statine-Rezept abspeisen lassen, sondern mit ihm nach anderen Verdächtigen fahnden, die ebenfalls das schädliche LDL für die Blutwerte ansteigen lassen und das nützliche HDL absenken können. Dazu gehören beispielsweise Medikamente aus der Gruppe der Diuretika ("Entwässerungstabletten") und der Beta-Blocker (z.B. bei Bluthochdruck) sowie Gestagen-Präparate, die Frauen als Mini-Pille oder während einer Hormon-Ersatztherapie verschrieben wird.

Manchmal ist es möglich, auf einen anderen Wirkstoff umzustellen, der die Blutwerte weniger stark beeinflusst.

Beispiele: Indapamid (Handelsname z.B. Lozol) ist ein Duiretikum, das die Blutfettwerte unverändert lässt. Carvedilol (Coreg) ist ein Betablocker, der nicht in den Cholesterin-Stoffwechsel eingreift. Mikronisiertes Gestagen hat dieselbe Wirkung wie Gestagen, beeinflusst Blutfette und andere Stoffwechselparameter jedoch nicht.

Alles, was Sie jetzt über das Thema Cholesterin und Blutwerte wissen müssen, lesen Sie in der neuen BENEFIT-Ausgabe.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz