Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Besser schlafen » Besser schlafen ohne nächtlichen Harndrang

Besser schlafen ohne nächtlichen Harndrang

Lebensverkürzung durch gestörte Nachtruhe

Besser schlafen ohne nächtlichen Harndrag

Wenn Sie nachts oft raus müssen, kann das nicht nur Ihre Lebensqualität, sondern auch Ihre Lebenserwartung erheblich beeinträchtigen. Diesen Zusammenhang fanden jetzt japanische Wissenschaftler heraus. BENEFIT-online nennt die Fakten, warum Sie nicht besser schlafen.

In einer japanischen Langzeit-Studie an 788 über 70-jährigen Männern und Frauen wurde die Häufigkeit ihrer nächtlichen Toilettengänge mit deren Lebenserwartung verglichen. Erschreckendes Ergebnis: Diejenigen, die der Harndrang zweimal oder öfter nachts aus den Federn trieb, hatten ein 2,7-fach höheres Risiko, in dem dreijährigen Untersuchungszeitraum zu sterben, als diejenigen, die überhaupt nicht oder höchstens einmal pro Nacht das stille Örtchen aufsuchen mussten und besser schlafen.

Nicht etwa der gestörte und verkürzte Schlaf war für die reduzierte Lebenserwartung verantwortlich, sondern die Tatsache, dass ein häufiger Toilettengang beim Schlaf in der Nacht auf ernstzunehmende gesundheitliche Störungen schließen lässt, wie Diabetes, Herz- und Nierenkrankheiten. Wenn Sie also regelmäßig öfter als einmal nachts während dem Schlaf zur Toilette müssen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und abklären lassen, was dahinter steckt, damit Sie wieder besser schlafen können.

Foto von Medioimages/Photodisc, Quelle: www.gettyimages.de

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz