Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Arzt und Krankenhaus » Wie Sie im Krankenhaus als Patient 1. Klasse behandelt werden

Wie Sie im Krankenhaus als Patient 1. Klasse behandelt werden

Arzt und Krankenhaus

Krankenhaus 1. Klasse

Wenn Sie schon mal zur stationären Behandlung in einem deutschen Krankenhaus waren, kennen Sie das Dilemma: Kaum haben Sie sich den Namen Ihres untersuchenden Arztes gemerkt, kümmert sich schon ein anderer um Sie. Selbst bei wiederkehrenden Untersuchungen sehen Sie ständig ein neues Gesicht. Da kann weder ein persönlicher Bezug noch so etwas wie Vertrauen zwischen Patient und Arzt zustande kommen!

Ich selbst habe mir bei einem nur viertägigen Aufenthalt in einer Klinik die Namen von sechs verschiedenen Ärzten notiert, mit denen ich Kontakt hatte. Bei wirklich jeder – auch wiederholten – Untersuchung stand ein anderer Internist vor mir.

Weshalb schildere ich Ihnen das? Die einzigen festen Bezugspersonen im Krankenhaus sind nun mal nicht die Ärzte, sondern die Krankenschwestern und Pfleger. Auch diese arbeiten zwar im Schichtdienst, sind aber verlässlich zu bestimmten Tageszeiten auf der Station und haben während Ihres gesamten Krankenhaus-Aufenthalts Kontakt zu Ihnen. Wenn Sie also im Krankenhaus die beste Pflege erhalten möchten, stellen Sie sich gut mit ihnen!

An der Universität von Pennsylvania wurde kürzlich eine interessante Untersuchung zu Arzt und Krankenhaus durchgeführt. Demnach ist die persönliche Einschätzung einer Krankenschwester über die Qualität der Pflege in ihrer Klinik so gut wie immer deckungsgleich mit der Meinung der Patienten sowie anderer Parameter, an denen sich die Pflegequalität eines Krankenhauses messen lässt. Das heißt, wenn eine Schwester das Krankenhaus, in dem sie arbeitet, als "ausgezeichnet" beschreibt, dann können Sie sich auf deren Urteil weitestgehend verlassen!

Was dies für Sie bedeutet und worauf Sie bei Arzt und Krankenhaus beim nächsten Aufenthalt besonders achten müssen, um nicht im hektischen Getriebe der Gesundheitsindustrie unterzugehen, schildere ich Ihnen in der aktuellen September-Ausgabe von BENEFIT!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz