Sie sind hier: Startseite » Gesundheit » Abnehmen » 9 Legenden rund ums Abnehmen

9 Legenden rund ums Abnehmen

welchen können Sie trauen?

Abnehmen

Ums Abnehmen - und Zunehmen - kursieren ungezählte Mythen, Geheimtipps und Vermutungen. Doch was davon trifft tatsächlich zu und was gehört ins Reich der Märchen und Sagen? BENEFIT hat's nachgeprüft.

1. Legende rund ums Abnehmen: Hunger ist immer ein Zeichen dafür, dass man etwas essen sollte

Tatsache ist: Der Körper sendet auch dann Hunger-Signale, wenn er zu wenig Flüssigkeit bekommt, wenn Sie zu wenig geschlafen haben oder wenn Sie sich geärgert haben, frustriert oder schlecht gelaunt sind - selbst dann, wenn Sie kurz zuvor gegessen haben, satt sind und gar nichts essen sollten.

Mein Tipp zum Abnehmen: Wenn der Hunger kommt obwohl Sie eigentlich satt sein  müssten: Trinken Sie ein großes Glas Wasser, Tee oder stark verdünnten Fruchtsaft. Das besänftigt das Hungerfühl ohne überflüssige Kalorien.

2. Legende rund ums Abnehmen: Was man nachts isst, macht doppelt dick

Tatsache ist: Wenn Sie nachts an den Kühlschrank gehen, schadet das Ihrer Figur nicht mehr, als wenn Sie tagsüber essen. Dennoch ist es besser, Ihren Energiebedarf durch mehrere kleine Mahlzeiten alle 2 bis 3 Stunden über den Tag verteilt zu decken, das stabilisiert Ihren Blutzuckerspiegel und hält Sie über den Tag gesättigt und fit.

Mein Tipp zum Abnehmen: Wenn Sie schon nachts den Kühlschrank plündern müssen, bleiben Sie unter 200 Kalorien! Die werden dann noch in der Nacht bzw. am Morgen verbraucht und setzen nicht an.

3. Legende rund ums Abnehmen: Abzunehmen ist schwerer als gar nicht erst zuzunehmen

Was von dieser und 6 weiteren Legenden rund ums Abnehmen zu halten ist und welche Lehren Sie daraus ziehen können, stellen wir Ihnen in der aktuellen Januar-Ausgabe von BENEFIT vor.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz