Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Versicherungen » Die muss mit: Auslandsreise-Krankenversicherung

Die muss mit: Auslandsreise-Krankenversicherung

Gut zu wissen

Tafel mit wichtigen Punkte der Reiseversicherung

© Coloures-pic - fotolia

Es wird schon nichts passieren, denken die meisten. Denn die Vorstellung, ausgerechnet im Urlaub zum Arzt oder gar ins Krankenhaus zu müssen, ist für viele ein Graus. Doch die Erfahrung lehrt:

Andere hygienische Verhältnisse, die Ernährungsumstellung, der Jetlag und das ungewohnte Klima am Urlaubsort sind eine Herausforderung für unsere Gesundheit bzw. unser Abwehrsystem. Deshalb sollten Sie sich gegen die Kosten, die mit einer ärztlichen Behandlung im Ausland verbunden sind, durch eine Auslandsreise-Krankenversicherung absichern. Dabei macht es einen wichtigen Unterschied, ob die Reise Sie in ein Land der Europäischen Union (EU) führt oder ob Sie in ein Nicht-EU-Land reisen.

Wenn Sie in ein EU-Land fahren:

Lassen Sie sich von Ihrer Krankenversicherung die European Health Card (EHC oder EKVK) kostenlos zuschicken. Mit ihr haben Sie in den EU-Staaten sowie in Norwegen, Island, Liechtenstein und der Schweiz Anspruch auf ärztliche Behandlung und Kostenerstattung wie die Einwohner des betreffenden Landes.

Die Erfahrung zeigt, dass selbst in EU-Ländern gesetzlich Versicherte wie Privatpatienten behandelt werden. Das hat zum einen mit Verständigungsproblemen zu tun, zum anderen aber auch mit der „Geschäftstüchtigkeit“ von Ärzten, Hotelpersonal oder Taxifahrern, die erkrankte Touristen gern zu Privatärzten bzw. in Privatkliniken schicken. In diesen Fällen bekommen Sie eine Privatrechnung, die Sie zunächst selbst bezahlen müssen und an der sich Ihre Kasse nach der Rückkehr aus dem Urlaub auf Antrag nur zu einem geringen Teil beteiligt. Auch hier hilft eine Auslandsreise-Krankenversicherung.

Gut zu wissen:

  • 1. Die EHC ersetzt nicht die Reiseversicherung. So deckt sie beispielsweise keine privaten Gesundheitsleistungen oder gar einen krankheitsbedingten Rücktransport in Ihr Heimatland ab.
  • 2. Die EHC ersetzt Ihre Kosten nicht, wenn der Zweck Ihrer Reise eine medizinische Behandlung im Ausland ist, Sie sich also beispielsweise in Tschechien die Zähne richten lassen wollen.
  • 3. Beim Verlust der EHC können Sie von Ihrer Kasse eine Ersatzbescheinigung anfordern, die Ihnen via Fax oder E-Mail an Ihren Aufenthaltsort geschickt wird.

Wenn Sie ins Nicht-EU-Ausland reisen …

… bzw. in ein Land, mit dem kein Sozialversicherungsabkommen besteht, ist der Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung ein Muss. Denn dort interessiert sich niemand dafür, dass Sie in Deutschland Mitglied einer gesetzlichen Kasse sind. Sie müssen im Krankheitsfall den Arzt, das Krankenhaus und die Medikamente zum überwiegenden Teil oder gar vollständig aus der eigenen Tasche bezahlen. Vorsicht! Wenn Sie chronisch krank sind, kann die Zusatzversicherung die Kostenübernahme für eine Auslandsbehandlung ablehnen. Fragen Sie vorab danach bzw. lesen Sie sich das Kleingedruckte genau durch. Ist das der Fall, teilen Sie Ihrer Krankenversicherung vor Ihrer Reise mit, dass Sie keinen Auslands Versicherungsschutz für Ihre Erkrankung bekommen. Die Kosten werden dann von Ihrer Krankenkasse übernommen, und zwar maximal bis zu den in Deutschland üblichen Erstattungsbeträgen sowie bis zu einer Reisedauer von sechs Wochen. Lassen Sie sich die Zusage zur Kostenübernahme und deren Höhe von Ihrer Kasse schriftlich bestätigen! Eine Auslandsreise-Krankenversicherung zählt zu den Privat-Versicherungen. Sie können sie entweder für die Dauer Ihrer Reise oder – kaum teurer – als Dauerpolice für ein ganzes Jahr abschließen. Je nachdem, wie alt Sie sind, ob Sie allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie verreisen und welche Zusatzleistungen enthalten sind, müssen Sie mit unterschiedlichen Kosten rechnen.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz