Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Spartipps » Die besten Spartipps für Telekommunikation

Die besten Spartipps für Telekommunikation

Flatrates als Spartipps schon ab 20 Euro pro Monat

Spartipps für die Telekommunikation

Wachsender Wettbewerb, schrumpfende Preise – die Kosten für Telefon und Internet sind in den letzten Jahren drastisch gesunken. Mit Einsteiger-Tarifen können flexible Verbraucher beliebig lange im Netz surfen und sorglos Ferngespräche führen. BENEFIT zeigt Ihnen die besten Spartipps.

Als Neukunde werden Sie oft reichlich beschenkt.

Ein Beispiel für Spartipps - Alice (ehemals Hansenet): Je nach Standort zahlen Neukunden für das Alice-Fun-Paket in den ersten 6 bis 12 Monaten nur 19,90 statt 29,90 Euro Grundgebühr im Monat – obendrauf gibt es noch 50 Euro Startguthaben und einen kostenlosen WLAN Router für die drahtlose Internetverbindung. Der Tarif als Spartipp beinhaltet eine Telefon-, sowie eine rasante Internet-Flatrate mit bis zu 16 Mbit Downloadgeschwindigkeit pro Sekunde. Zur Veranschaulichung: 16 Mbit (= 2 Megabyte) entsprechen einem Informationsgehalt von 1.000 Schreibmaschinenseiten.

Für Gelegenheitssurfer und E-Mail reicht als Spartipp aber auch eine 2- oder 6 Mbit-Verbindung. Die erhalten Sie beispielsweise mit dem „1&1 Surf Flat 6000“-Paket. Für lediglich 19,99 Euro monatlich können Sie unbegrenzt surfen. Als Neukunde müssen Sie zudem keine Bereitstellungskosten für das Internet bezahlen und erhalten die WLAN-Fritz Box zum Sonderpreis (29,99 statt 169 Euro UVP). Ein weiterer Spartipp: 20 Euro sparen Online-Besteller zusätzlich.

Nachrechnen: Wenn Sie im Monat durchschnittlich mehr als 3 Stunden ins deutsche Festnetz telefonieren, sollten Sie die Telefon-Flatrate für 4,99 Euro hinzubuchen – Gesamtkosten dann: knapp 25 Euro.

Der günstigste Telekom-Tarif „Call & Surf Basic Paket“ kann durchaus mit den Angeboten der Konkurrenten mithalten. Dort bekommen Sie für 29,90 Euro im Monat eine 2 Mbit-Leitung ohne Datentransferlimit. Zusätzliches Bonbon bei diesem Spartipp für Internet und Telefon: Wenn Sie das Paket als DSL-Neuling online buchen, gibt es 20 Euro als Gutschrift dazu.

Zwar fehlt die Flatrate für das Telefon, aber mit Call-by-Call Diensten können Sie anfallende Festnetzkosten reduzieren. Vorsicht! Überprüfen Sie regelmäßig die Minutenpreise der Vorwahlnummern (z.B. auf www.billiger-telefonieren.dewww.teltarif.de). Oft sind günstige Call-by-Call-Tarife zeitlich knapp befristet. Wer hier nicht aufpasst, tappt schnell in die Kostenfalle.

Weitere Infos zum Thema Preselection, sowie eine Tabelle mit den besten Spartipps und günstigsten Anbietern und alles über die derzeit günstigsten Handy-Tarife finden Sie in der Dezember-Druck-Ausgabe von BENEFIT.

Foto von Stockbyte, Quelle: www.gettyimages.de

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz