Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Ruhestand » Eine Tätigkeit trotz Ruhestand beschützt Sie...

Eine Tätigkeit trotz Ruhestand beschützt Sie...

...vor Krankheiten und vorschnellem Altern!

Arbeit trotz Ruhestand

Wer im Ruhestand weiterhin einer berufsähnlichen Tätigkeit nachgeht, erkrankt signifikant seltener an Diabetes, Krebs, Lungen- und Herzkrankheiten oder Arthritis als Altersgenossen, die den Ruhestand wörtlich nehmen und keiner Tätigkeit mehr nachgehen.

Dabei ist es als Tätigkeit im Ruhestand egal, ob Sie halbtags oder ganztags, angestellt, selbstständig oder ehrenamtlich aktiv werden. Zudem sind die "Unruheständler" bei der Erledigung ihrer täglichen Aufgaben sehr viel agiler und leistungsfähiger, was sich auch auf ihr geistig-seelisches Befinden positiv auswirkt.

Dies ist das Ergebnis einer Langzeit-Untersuchung der Universität Maryland an 12.189 Menschen im Ruhestand. Der Leiter der Studie, Yujie Zhan erläutert: "Die körperliche und geistige Aktivität sowie der tägliche Umgang mit Menschen stärken den Kreislauf, den Stoffwechsel, das Immunsystem und halten das Gehirn fit!" Er rät deshalb jedem Menschen im Ruhestand, wenn eben möglich, im Ruhestand einer Tätigkeit nachzugehen.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz