Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Geldanlage » So profitieren Sie von der Energiewende als Geldanlage

So profitieren Sie von der Energiewende als Geldanlage

Geldanlage bei Gewinnern des Atomausstiegs

Deutschland macht Ernst und kehrt der Atomkraft unwiderruflich den Rücken. Und Experten sind sich sicher: Gelingt die Energiewende, folgen auch andere Länder dem Ausstieg "Made in Germany". Auf jeden Fall werden erneuerbare Energien in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen. Auch für die Geldanlage eignet sich die "grüne Wende".

Leider ist die Branche für Laien sehr unübersichtlich: An der Entwicklung und Herstellung moderner Windenenergie-, Solarkraft-, Biogasanlagen sind ganze Industriezweige beteiligt. Wer auf die "richtigen Pferde" setzen will, holt sich die "neue Energie" am besten als Fonds ins Depot für die Geldanlage. In der Vergangenheit sind zwar einige hoch gelobte Unternehmen in dieser Branche sang- und klanglos verschwunden. Mit der Investition in einen Fonds reduzieren Sie für die Geldanlage allerdings das Risiko eines Einzelinvestments, sodass Schiffbrüche einzelner Unternehmen keine Gefahr für Ihr Engagement darstellen. Zusätzliche Renditechancen bieten Einzeltitel. BENEFIT hat die interessantesten Papiere für Sie für die Geldanlage unter die Lupe genommen.

Die klassischen "Neue-Energien-Fonds" sind allerdings nichts für eingeschworene Öko-Idealisten. Es handelt sich um Branchenfonds, die zwar gezielt in neue Energien investieren, aber nicht unbedingt ökopolitisch korrekt investieren. Im Einzelfall können sich hinter dem "sauberen Anstrich" sogar Titel aus der Kernenergie-Branche verstecken. Zudem fahren viele Energieriesen mittlerweile zweigleisig. Im Portfolio des "KBC EcoFund Alternative Engery" tummeln sich z.B. auch Aktien des finnischen Atomstromherstellers Fortum, der mittlerweile stark auf erneuerbare Energien fokussiert ist. Andere Fonds, wie etwa der "Sarasin New Energy" sind strikter und wenden eine Umsatz-Grenze an. So dürfen Unternehmen, die sich im Sarasin-Fonds befinden, nicht mehr als ein Viertel ihres Umsatzes mit der Produktion von Kernenergie erzielen.

Welche Neue-Energien-Fonds wir Ihnen für die Geldanlage empfehlen, welche Indexfonds wir für aussichtsreich halten und was beim Investment in Einzelwerte zu beachten ist, erfahren Sie in der neuen BENEFIT-Ausgabe.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz