Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Geldanlage » Griechenland-Kollaps: Wie Sie Ihr Geld jetzt sicher anlegen

Griechenland-Kollaps: Wie Sie Ihr Geld jetzt sicher anlegen

Geldanlage absichern

Griechenland Pleite

Hellas in Not: Die griechische Wirtschaft steht kurz vor dem Kollaps. Über 320 Milliarden Euro schuldet das Sorgenkind der EU mittlerweile seinen ausländischen Gläubigern.

Gemessen an einer jährlichen Wirtschaftsleistung von rund 180 Milliarden Euro – wenn diese Zahl überhaupt stimmt – ist das ein gewaltiger Schuldenberg. Und es besteht kein Zweifel daran, dass Griechenland aus eigener Kraft den Karren nicht aus dem Dreck ziehen kann, selbst wenn die Regierung sich doch noch zu nachhaltigen Reformen entschließen sollte.

Unter diesen Vorzeichen wäre ein Verbleib Griechenlands im Euro eine denkbar schwere Bürde für die europäische Gemeinschaftswährung. Andererseits: Eine kontrollierte Rückkehr Griechenlands zur Drachme, die durch internationale Geldgeber abgefedert werden müsste, um wichtige Importgüter für die Griechen bezahlbar zu machen, birgt das Risiko der "Ansteckung": Die Investoren an den Kapitalmärkten würden andere (ehemalige) Krisenstaaten der europäischen Peripherie ins Visier nehmen und testen, wie gefestigt die Eurozone wirklich ist.

Eine Staatspleite Griechenlands könnte eine Kettenreaktion nach sich ziehen, die auch den Euro empfindlich schwächen dürfte. BENEFIT hat für Sie solche Formen für die Geldanlage aufgespürt, die selbst dann noch nicht nur sicher sind, sondern dazu auch gute Erträge abwerfen. Lernen Sie die drei erfolgversprechenden Strategien für die Geldanlage in der neuen Ausgabe kennen!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz