Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Geldanlage » Grexit verschoben: Worauf es bei Ihrer Geldanlage jetzt ankommt!

Grexit verschoben: Worauf es bei Ihrer Geldanlage jetzt ankommt!

Geldanlage nach dem verschobenen Grexit

Grexit

Für Anleger war der Höhepunkt der Griechenland-Krise eine echte Nervenprobe.

Viele befürchteten, dass es nach einem möglichen Grexit – Griechenlands Austritt aus dem Euro –, zu Panik an den Aktienmärkten mit anschließenden Kursstürzen gekommen wäre. Dieses Horror-Szenario blieb uns glücklicherweise bei der Geldanlage erspart. Bekanntermaßen einigten sich die zerstrittenen Euro-Länder in letzter Sekunde dann doch noch auf ein drittes Hilfspaket. Damit wurde der Grexit (vorläufig) abgewendet und ein Präzedenzfall mit unkalkulierbaren Folgen vermieden.

Investoren konnten danach wieder ein wenig bei der Geldanlage durchatmen. Viele von ihnen hat die Ungewissheit der Griechenland-Frage in ihren Anlageentscheidungen gelähmt.

Für sie rücken nun wieder die konjunkturellen Entwicklungen in Deutschland, der EU, den USA, China und Japan in den Fokus. Doch wie sind die Aussichten für die Geldanlage in diesen zurzeit wichtigsten Anlageregionen der Welt?

Welche Einzelinvestments bzw. Fonds sind dort besonders interessant? BENEFIT hat in der Oktober-Ausgabe die Märkte für Sie sondiert.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz