Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Geldanlage » Geldanlage: Der bessere Index für Ihr Depot 2015

Geldanlage: Der bessere Index für Ihr Depot 2015

Finden Sie den richtigen Aktienindex für Ihre Geldanlage

Aktien Index

Ein klassischer Aktienindex für die Geldanlage wie der DAX oder Dow Jones funktioniert bekanntermaßen:

Man nehme die größten börsennotierten Unternehmen eines Landes oder einer Region, gewichte sie nach Börsenwert – und fertig ist der Index. Auf diese Weise kann man den Aktienmarkt recht realistisch für die Geldanlage abbilden. Eine sinnvolle und bewährte Methode, die allerdings einen Haken hat: In einem derart gewichteten Barometer haben nicht alle Werte die gleiche Chance. Tatsächlich wetten Anleger bei der Geldanlage darauf, dass schwere Werte noch mehr Platz einnehmen werden, da deren Marktkapitalisierung, sprich ihr Börsenwert, dank gestiegener Kurse ein höheres Indexgewicht bekommt.


Und die Erfahrung zeigt: Gerät ein großes Kaliber mal Schieflage, reißt es den ganzen Index nach unten – oder umgekehrt. Als Alternative zur klassischen Zusammensetzung nach Größe kommen so genannte "gleichgewichtete Indizes" für die Geldanlage zum Einsatz. Sie sind gerade in Abwärtsphasen für die Geldanlage vorteilhafter – und das zahlt sich mittel- bis langfristig aus. Denn meistens schneiden kleinere Titel besser ab als große.

Alles, was Sie jetzt über gleichgewichtete Indizes wissen sollten und welche BENEFIT Ihnen speziell empfiehlt, lesen Sie in der März-Ausgabe!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz