Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Geldanlage » Diese Rohstoffe gehören jetzt in Ihr Depot zur Geldanlage!

Diese Rohstoffe gehören jetzt in Ihr Depot zur Geldanlage!

Kohle, Öl, Erze und seltene Erden werden zu knappen Gütern

Kohle als Geldanlage

Eine wachsende Weltpopulation, steigender Wohlstand in den Schwellenländern – allen voran China – und nicht zuletzt der technische Fortschritt. All diese Faktoren befeuern für die Geldanlage die Nachfrage nach Erdöl, Kohle, Eisen, Industriemetallen & Co.

Kein Wunder also, dass geografisch günstig gelegene Staaten, die reich an Bodenschätzen sind, immer mehr in den Fokus für die Geldanlage geraten. Voraussichtliche Gewinner der Entwicklung werden aber vor allem international agierende Energie-Multis und Minengesellschaften und spezialisierte Ausrüster sein. Wir haben für Sie aussichtsreiche Tipps für die Geldanlage herausgesucht, mit denen Sie am Rohstoff-Boom profitieren.

Lange Zeit galt Kohle als "unsexy" - ein Brennstoff von gestern, dessen Zeit längst abgelaufen schien. Doch der Energiehunger Chinas trieb die Nachfrage in den letzten Jahren in ungeahnte Höhen. Anfang 2008 verdoppelte sich der Preis für Kraftwerkkohle zeitweise auf über 200 US-Dollar für die Geldanlage. Während der letzten Krise brach der Kurs zwar wieder ein, marschiert seit einiger Zeit jedoch erneut nach oben. Das dürfte auch langfristig so bleiben, denn die Zukunft des Grubengolds ist glänzend: Bis zum Jahr 2035 erwarten Marktexperten eine rund 50-prozentige Steigerung bei der Verwendung von Kohle als Energiequelle. Allein China, das 2009 gut drei Milliarden Tonnen Kraftwerkskohle aus eigenen Zechen förderte, wird bereits 2020 rund fünf Milliarden Tonnen benötigen.

BENEFIT-Tipp für die Geldanlage: Der größte nicht staatlich gelenkte Kohleproduzent der Erde als Tipp für die Geldanlage ist Peabody (ISIN: US7045491047). Das US-amerikanische Unternehmen betreibt in seiner Heimat 31 Minen, weitere neun Bergwerke in Australien.

Ambitionierte Pläne verfolgt Coal of Africa (AU000000NEC4). Zwar hat der Konzern seinen Hauptsitz in Australien, betreibt aber seine Kohlegruben überwiegend in Südafrika. Bis 2016 will man die Förderung von derzeit rund drei Millionen Tonnen Kraftwerks- und Kokskohle auf mehr als zehn Millionen Tonnen steigern, ebenfalls ein guter Tipp für die Geldanlage.

Mehr zu den aussichtsreichsten Rohstoff-Werten für die Geldanlage bei Kohle, Öl, Eisen, Kupfer und seltenen Erden erfahren Sie jetzt in der aktuellen Januar-Ausgabe von BENEFIT.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz