Sie sind hier: Startseite » Finanzen » Geldanlage » 2012: Perspektiven für Ihre Geldanlage

2012: Perspektiven für Ihre Geldanlage

Was Anleger vom neuen Jahr erwarten können

Geldanlage

2011 war kein Jahr für Anleger mit schwachen Nerven: Wer eine Geldanlage in Aktien, Rohstoffe oder in riskante Staats-, Unternehmens- oder Fremdwährungsanleihen getätigt hat, musste ganz schön schwitzen - und hat möglicherweise in den vergangenen Monaten ein dickes Minus gemacht. Wie geht es nun weiter?

Dabei sah zunächst alles nach einer Fortsetzung der Rallye an den internationalen Börsen aus. Der Deutsche Aktienindex Dax, der 2010 die beste Performance aller Leitindizes der Industriestaaten aufgewiesen hatte, setzte seinen Kursanstieg fort und notierte zeitweise sogar schon wieder solide zweistellig im Plus.

Doch dann ging es Schlag auf Schlag: Die nukleare Katastrophe in Japan, die politischen Umwälzungen im Nahen und Mittleren Osten, der starke Konjunktureinbruch in den USA, und nicht zuletzt die europäische Schuldenkrise und die Rettung des Pleitestaats Griechenland schürten Rezessionsängste. Doch langfristig orientierte Anleger - das haben die Monate nach dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 gelehrt - sollten sich nicht so leicht ins Bockshorn jagen lassen: Starke Kurseinbrüche am Aktienmarkt etwa bieten auch immer wieder die Chance zum Einstieg mit der Geldanlage. So sind Dax-Stände von unter 6.000 Punkten weder mit den volkswirtschaftlichen Kennzahlen der deutschen Wirtschaft noch mit der Gewinnsituation und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in Einklang zu bringen.

Trotzdem sollten Sie aber mit der Geldanlage nichts übereilen. Ein Freifahrtschein sind auch die derzeit niedrigen Kurse nicht. Nicht jedem Unternehmen gelingt es, auch in stürmischen Zeiten Kurs zu halten. Ob eine Aktie auch tatsächlich preiswert bewertet ist, lässt sich jedenfalls nur an einer Reihe verschiedener Kennzahlen überprüfen. Den bevorstehenden Jahreswechsel sollten Sie deshalb dazu nutzen, sich über Ihre Strategie für die Geldanlage 2012 im Klaren zu werden. Justieren Sie Ihr Depot und machen Sie es möglichst krisenfest. Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb. Streuen Sie Ihr Kapital auf verschiedene Anlageklassen. Wie stark Sie sich in Aktien, Gold oder Festgeld engagieren, hängt aber von Ihrer persönlichen Risikobereitschaft ab. Diversifizierung bei der Geldanlage ist so wichtig wie nie zuvor!

Tipps und Tricks sowie konkrete Anlageempfehlungen für 2012 lesen Sie jetzt in der neuen BENEFIT-Ausgabe!

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz