Sie sind hier: Startseite » Besser leben » Glücklicher leben » Mit mehr Energie glücklicher leben

Mit mehr Energie glücklicher leben

Damit vertreiben Sie Ihre Müdigkeit und steigern Ihre Energie

Mehr Energie für den Körper

Einer von fünf Erwachsenen klagt über häufige Müdigkeit und Abgeschlagenheit, die es ihm schwer machen, den Anforderungen des Alltags gerecht zu werden. Die meisten behelfen sich mit Koffein in Form von Kaffee, Tee, Cola oder Energy-Drinks. Doch deren Effekt ist nur von kurzer Dauer zum glücklicher leben.

Zudem beseitigen diese Aufputschmittel nicht die Ursache des Energiemangels. Lesen Sie hier, wie man das Übel tatsächlich wirksam an den Wurzel packt und die Energie des Körpers zum glücklicher leben dauerhaft wieder aufladen kann.

1. Tipp für mehr Energie zum glücklicher leben: Steigen Sie um auf grünen Tee

Eine Tasse Kaffe enthält bis zu 120 mg Koffein, eine Tasse schwarzer Tee bis zu 50 mg. Dies bringt zwar den Kreislauf vorübergehend auf Trab, anschließend sinkt er jedoch unter das Ausgangsniveau zurück, sodass man sich umso müder fühlt.

Wenn Sie regelmäßig Kaffee trinken, sollten Sie für mehr Energie zum glücklicher leben versuchen, auf grünen Tee umzusteigen. Er enthält nur 10 bis 30 mg Koffein pro Tasse. Zudem sorgt das in grünem Tee enthaltene Theanin dafür, dass das Koffein seine Wirkung für mehr Energie sanfter und über einen längeren Zeitraum entfalten kann, sodass Sie später nicht in ein Energieloch fallen und glücklicher leben.

Trinken Sie für mehr Energie zum glücklicher leben möglichst nicht mehr als ein koffeinhaltiges Getränk pro Tag. Mein Tipp: Wenn Ihnen grüner Tee zu bitter schmeckt, probieren Sie aromatisierten Grüntee, z.B. mit Pfefferminz- oder Pfirsichgeschmack.

2. Tipp für mehr Energie zum glücklicher leben: Vermeiden Sie den Verzehr von Weizenprodukten

Etwa ein Prozent der Bevölkerung leidet unter Zöliakie, einer Erkrankung des Verdauungstrakts, hervorgerufen durch Gluten, einem Eiweißstoff, der in Weizen, Roggen und Gerste vorkommt. Eine sehr viel häufiger vorkommende Stoffwechselstörung ist jedoch die Weizen-Intoleranz, die eine ganze Palette von Symptomen auslösen kann und nur von Weizenprodukten, nicht von Roggen und Gerste, ausgelöst wird. Die häufigsten Symptome sind Müdigkeit, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen und Gelenkschmerzen. Mögliche Ursache: Weizen war eine der ersten Pflanzen, die gentechnisch verändert wurden. Die darin enthaltenen unnatürlichen Eiweißstoffe können bei empfindlichen Personen eine Abwehrreaktion des Körpers hervorrufen, die mit entzündlichen Prozessen einhergeht und die genannten Symptome verursacht. Unbedenkliche Alternativen zu Weizen zum glücklicher leben mit mehr Energie sind brauner Reis, Quinoa (ausgesprochen: Kinwa; auch Inkareis oder Perureis genannt, im Bio-Laden, 100 g ca. 0,75 €) und Amaranth (im Bio-Laden, z.B. von Rapunzel, 100 g ca. 0,50 €).

Weitere 5 Tipps für mehr Energie zum glücklicher leben verrate ich Ihnen in der aktuellen Dezember-Ausgabe von BENEFIT

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz