Sie sind hier: Startseite » Besser leben » Glücklicher leben » Glücklicher leben mit mehr Balance

Glücklicher leben mit mehr Balance

5 Übungen, die Ihre Balance verbessern

Mehr Balance zum glücklicher leben

Mehr Balance zum glücklicher leben

Mit zunehmendem Alter geraten wir immer häufiger mal ein wenig aus dem Gleichgewicht. Statistiken belegen, dass jeder Dritte über 65-Jährige mindestens einmal im Jahr stürzt.

Meist geht es halbwegs glimpflich aus, doch 20 Prozent müssen sich danach in medizinische Behandlung begeben, bei jedem 10. sind Knochenbrüche mit teilweise langwierigen Reha-Maßnahmen die Folgen. 

Die Ursachen für Stürze sind vielfältig. Herzrhythmusstörungen, Blutdruckschwankungen und Störungen der Gleichgewichtsorgane spielen ebenso eine Rolle wie Nebenwirkungen von Arzneimitteln oder übersehene Stolper- und Rutschfallen im Haushalt. Ein erheblicher Teil der Sturz-Unfälle ist jedoch auf eine durch Muskelschwäche der Beine und der Wirbelsäule geschwächte Balance zurückzuführen. Die kraftlosen Muskeln und Gelenke können schon leichte Gleichgewichtsstörungen nicht mehr ausgleichen – ein Sturz ist unvermeidlich.

Die gute Nachricht zum glücklicher leben: Mit fünf einfachen Übungen, die zusammen nicht mehr als 10 Minuten Zeit pro Tag in Anspruch nehmen, können Sie Ihr Gleichgewicht, Ihre Gelenkigkeit, Ihre Beinmuskulatur und Ihre gesamte Beweglichkeit schon nach wenigen Tagen Training stark verbessern und das Risiko eines Sturzes zum glücklicher leben deutlich verringern. Die folgenden Übungen wurden von Joel Harper entwickelt, einem New Yorker Personal Trainer, der Olympia-Teilnehmer ebenso wie Geschäftsleute trainiert und fit hält.

Für diese Übungen sind keine Gewichte oder Hanteln erforderlich. Sie trainieren zum glücklicher leben praktisch mithilfe Ihres eigenen Körpergewichts. Vier der fünf Übungen werden im Stehen ausgeführt. Besonders zu Beginn sollten Sie zum glücklicher leben darauf achten, dass ein stabiler und rutschfester, schwerer Stuhl oder Tisch in Griffweite steht, an dem Sie sich bei Bedarf abstützen und festhalten können.

Achten Sie beim Üben stets auf die richtige Körperhaltung: Spannen Sie Ihre Bauchmuskulatur an und richten Sie sich auf, so als würde Ihr Kopf von einem Seil nach oben gezogen werden und Ihre Wirbelsäule strecken. Dies verhilft Ihnen zu einer stabilen Körperhaltung und stärkt gleichzeitig Ihre Rumpfmuskulatur zum glücklicher leben. Achten Sie während der Übungen auf eine gleichmäßige Atmung. Nicht pressen und nicht die Luft anhalten! Wenn möglich, sollten Sie ohne Schuhe trainieren, das stärkt zusätzlich die Muskeln in Ihren Füßen und Unterschenkeln.

Wie die Übungen zum glücklicher leben mit mehr Balance aussehen, die Sie wieder ins Lot bringen, erfahren Sie in der Juni-Ausgabe von BENEFIT.

Kostenlose Insider-Tipps per E-Mail

Bleiben Sie mit meinem kostenlosen E-Mail-Newsletter "Dr. Kowertz vertraulich" ab sofort auf dem Laufenden und schützen Sie Ihr Geld, Ihre Gesundheit und Ihre Freiheit vor fatalen Folgen!

Datenschutz